Willkommen beim NABU Lüchow-Dannenberg

Für Mensch und Natur

In der Region Lüchow-Dannenberg sind wir über 850 Mitglieder.Seit vielen Jahren kümmern wir uns ehrenamtlich um den Naturschutz vor Ort.
Als ländlich geprägte Gruppe engagieren wir uns besonders für den Erhalt wertvoller Lebensräume. Wer praktisch mit Hand anlegen möchte ist sehr willkommen. Im Herbst und Winter werden Pflegeeinsätze an Amphibiengewässern oder anderen wertvollen Biotopen durchgeführt um die naturnahe Entwicklung der Gebiete zu fördern. Besonders am Herzen liegen uns dabei die ehemaligen Sandgruben nahe Woltersdorf und unsere zahlreichen Teich- und Feuchtbiotope.

Jedes Jahr bieten wir auch eine Vielzahl an Naturführungen zu unterschiedlichen Themen und Landschaften der Elbtalaue an.

Mit unserem Naturgarten, den wir Schulklassen zur Verfügung stellen, bieten wir Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit praktischen Naturschutz im Unterricht zu erleben. 

Zudem liegt uns die Betreuung unserer Kinder- und Jugendgruppe sehr am Herzen. Hier können Kinder ab sechs Jahren die Natur erfahren.

 

Wir laden Sie ein, uns auf den folgenden Seiten kennen zu lernen. Wenn Sie Fragen haben oder aktiv bei uns mitmachen möchten, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.


Erfahren Sie mehr über uns!

Vogel des Jahres 2019: Die Feldlerche braucht dringend eine Agrarwende

Foto: NABU/Gerhard Kleinschrod    

Es kommt selten vor, dass wir einen Vogel zum zweiten Mal als Vogel des Jahres ausrufen. Die Feldlerche war es schon einmal, und zwar 1998. Schon damals warnten wir davor, dass der begabte Himmelsvogel in vielen Gebieten Deutschlands selten oder gar aussterben wird. Seitdem ist mehr als jede vierte Feldlerche aus dem Brutbestand in Deutschland verschwunden.

Mit ihrem Gesang von der Morgendämmerung bis zum Abend läutet die Feldlerche alljährlich den Frühling ein. Doch der Himmel über unseren Feldern ist stummer geworden: Die Intensivierung der Landwirtschaft nimmt Feldvögeln den Lebensraum. Die Feldlerche soll als Jahresvogel stellvertretend für sie und anklagend für die katastrophale Landwirtschaftspolitik in Berlin und Brüssel stehen.

 

Erfahren Sie mehr über den Vogel des Jahres 2019, die Feldlerche.